Frau sein – sich zeigen

Zum heutigen Weltfrauentag hat es mich komplett überkommen – judihui! Ich habe gerade ein paar ganz wundervolle Beiträge von Frauen gelesen, die mich sehr inspiriert haben – danke dafür. Ganz mit den «alten Gedanken», was das für tolle Frauen und Beiträge sind, wollt ich mich schon wieder verabschieden….. da muss ich ja nicht auch noch einen Beitrag machen. Nein, muss ich nicht….. ich entscheide mich aber dafür. Denn heute ist wohl genau der richtige Moment, einen Schritt aus der Komfortzone zu gehen. Ja, es ist für mich ein grosser Schritt aus der Komfortzone.

 

Mut sich zu zeigen * stolz auf sich sein * schätzen, was man erschafft * Perfektionismus ablegen * sich verletzlich zeigen * sein Potential erkennen * das eigene Potential nicht verstecken * sich selber nicht verstecken * den weiblichen Aspekten mehr Raum lassen (nicht nur die Frauen) * der eigenen Intuition vertrauen * Verbindung erlauben * Emotionen leben * sich nicht entschuldigen für das Sein * füreinander da sein * sich lieben mit all seinen Aspekten 

 

Dies sind einige Aspekte, die mich in meinem Frausein, in den letzten Monaten geprägt haben. Was bei all dem am meisten heraussticht, sind die wundervollen Begegnungen, sei es live oder digital, mit so vielen wunderbaren und herzlichen, ganz kraftvollen Frauen. Eine Verbundenheit, Offenheit und Unterstützung, wie ich sie mir auch weiterhin ganz stark wünsche – nicht nur für die Frauen, sondern für die ganze Menschheit. 

 

Von Herzen einen wunderbaren, sonnigen Weltfrauentag 

 

Papillon Yoga

Nicole Diana Kaufmann
info(at)papillon-yoga.ch