Yoga für ein reguliertes Nervensystem

Faszination pur entwickle ich immer wieder über das menschliche Nervensystem. Jeden von uns begleitet es das ganze Leben lang und es ist die Grundlage, dass wir uns überhaupt regulieren und Sicherheit erfahren können. Jede Erfahrung, die wir machen kann in Sicherheit oder eben in Unsicherheit geschehen und diese wird im Körper gespeichert. Die Entscheidung über sicher oder unsicher wird sekundenschnell im Hirnstamm gemacht und daraus wird entschieden, wie unser Nervensystem reagiert. Durch sichere Erfahrungen kann sich unser System bei ähnlichen Situationen immer wieder selbst regulieren. Bei unsicheren Erfahrungen wird unser System mit Disregulation reagieren, bis es etwas Neues lernt. 

 

Wenn wir bis anhin vom Nervensystem gesprochen haben, sind vorallem der Sympathikus und der Parasysmpathikus bekannt. Der Symphatikus, der für das Kampf-Flucht-Verhalten zuständig ist und der Parasympathikus, der für Ruhe und Verdauung bekannt ist. Der Polyvagaltheorie zufolge, welche von Stephen Porges, einem Neurowissenschaftler aus den USA, entwickelt wurde, existieren drei neuronale Kreisläufe. Der Sympathikus, der sehr schnell und einfach reagiert und das parasympathische System, bestehend aus dem dorsalen Vagus und dem ventralen Vagus sowie dem sozialen Nervensystem, von dem der ventrale Vagus ein Teil ist.

 

Das soziale Nervensystem ermöglicht uns, dass wir zwischen Sympathikus und dorsalem Vagus (Regenerationskreislauf) hin- und herpendeln und uns regulieren können und unsere Sicherheit erhöht wird. Das System kann von aussen oder von innen stimuliert werden. So ist es möglich, über den ventralen Vagus die SNS-Nerven zu aktivieren oder über die Stimulierung der Nerven des sozialen Nervensystems den ventralen Vagus zu aktivieren und so das Gefühl von Sicherheit herzustellen.

 

In meinen Yogakursen kombiniere ich Elemente aus dem Hatha Yoga, Yin Yoga, Yoga Nidra und Neuro Yoga®. So können wir über die Körper- und Atemwahrnehmung Sicherheit schaffen und mit gezielten Übungen das Nervensystem regulieren.

Stundenplan wöchentliche Kurse

 

YOGA FÜR EIN REGULIERTES NERVENSYSTEM

MONTAG 

9.30 - 10.45 Uhr     Sanftes Hatha Yoga & Yin Yoga

12.15 - 13.15 Uhr   Yoga & Yoga Nidra 

 

DIENSTAG 

18.00 - 19.15 Uhr   Sanftes Hatha Yoga & Yin Yoga 

 

 

#allesindwillkommen

Stundenplan monatliche Kurse

 

AUSZEITEN FÜR EIN REGULIERTES NERVENSYSTEM

SAMSTAG, 9.30 - 11.30 Uhr - Live

23. Oktober 2021 / Vertrauen schaffen & sicheres Sein

27. November 2021 / Im eigenen Zentrum & präsent bleiben

18. Dezember 2021 / Körperwahrnehmung & Grenzen spüren

 

MITTWOCH, 18.00 - 20.00 Uhr - Online

27. Oktober 2021 / Vertrauen schaffen & sicheres Sein 

1. Dezember 2021 / Im eigenen Zentrum & präsent bleiben

15. Dezember 2021 / Körperwahrnehmung & Grenzen spüren

 

Weitere geplante Workshops:

Umgang mit erhöhter Neurosensitivität, Respekt & Würde fördern

 

Anmeldung & weitere Informationen 

 


Kurskosten & Informationen

WÖCHENTLICHE KURSE

10er Abo live oder online à 60 Minuten > CHF 280 

10er Abo live oder online à 75 Minuten > CHF 300

Einzellektion live oder online à CHF 35

 

MONATLICHE KURSE

CHF 55 / KURS

 

Aktuelles: 

Ein respektvolles Miteinander

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kursinformationen

 

Änderungen vorbehalten.


Kursort

Papillon Yoga

c/o Körperschmiede - Praxis für Physiotherapie

Obergrundstrasse 92

6005 Luzern

Email: info@papillon-yoga.ch

Telephone: 079 379 71 04

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Impressionen

 

Papillon Yoga

Nicole Diana Kaufmann
info(at)papillon-yoga.ch